Gemeinde Leinburg



Gemeinde Leinburg
Haidelbacher Straße 3
91227 Leinburg
Tel.: 09120 1877-0
E-Mail: Kontakt

Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Sonstiges » Anregungen & Wünsche und Mängelmeldung » Kommunales Förderprogramm für das Sanierungsgebiet 

Kommunales Förderprogramm für das Sanierungsgebiet



Förderung und Beratung für Privatleute


Mit dem Kommunalen Förderprogramm bietet die Gemeinde Leinburg ihren Bürgern einen finanziellen Anreiz, sich an der Sanierung und der Verbesserung des Ortsbildes zu beteiligen. Förderfähig sind
- Fassaden- und Dachsanierungen
- Freiflächen- und Hofgestaltungen
- Eigenleistungen und Planungskosten

Die Förderung wird in Form eines Zuschusses von bis zu 30 % der anerkannten förderfähigen Kosten gewährt. Der Höchstbetrag je Maßnahme liegt bei 7.500,- €. Dabei handelt sich um eine freiwillige Leistung der Gemeinde, auf die kein Rechtsanspruch besteht. Im Einzelfall können privaten Bauherren auch umfangreichere Fördermittel gewährt werden. Zusätzlich bietet die Gemeinde allen Bauinteressenten eine kostenlose Beratung in allen die Sanierung betreffenden Fragen an.

Stellen Sie bitte rechtzeitig vor Baubeginn einen Förderantrag. Formblätter sind hier oder beim der Gemeinde erhältlich. Die nachträgliche Bezuschussung von bereits begonnenen Baumaßnahmen ist aus haushaltsrechtlichen Gründen ausgeschlossen.

Bei Gebäuden, die innerhalb eines förmlich festgelegten Sanierungsgebietes liegen, kann der Eigentümer gemäß § 10f in Verbindung mit § 7h EStG eine erhöhte steuerliche Abschreibung von Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten geltend machen. Dies gilt auch für selbst genutzten Wohnraum. Für Baudenkmäler gelten analoge Bedingungen.
Das Finanzamt verlangt dazu immer eine schriftliche Bescheinigung der Gemeinde oder (bei Baudenkmälern) der Denkmalbehörde. Die Bescheinigung muss vom Eigentümer vor Beginn der Maßnahmen beantragt werden. Eine nachträgliche Geltendmachung der steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten ist ausgeschlossen. Steuervergünstigungen, die besonders Denkmaleigentümern zu Gute kommen können, gibt es ferner bei der Grundsteuer sowie bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer.

Wenn Sie also in nächster Zeit Sanierungsabsichten haben, wenden Sie sich bitte unbedingt vor Baubeginn an die Gemeinde. Zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der Ortskernsanierung ist das Bauamt der Gemeinde Leinburg. Die Verwaltung berät Sie über die notwendigen Schritte und vermittelt ggf. einen Gesprächstermin mit dem für die Gemeinde Leinburg tätigen Sanierungsberater, Topos team aus Nürnberg.



nach oben  nach oben
Gemeinde Leinburg
Haidelbacher Straße 3 | 91227 Leinburg | Tel.: 09120 1877-0 | info@leinburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung