Gemeinde Leinburg



Gemeinde Leinburg
Haidelbacher Straße 3
91227 Leinburg
Tel.: 09120 1877-0
E-Mail: Kontakt


Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Gemeinde-Info » Oberhaidelbach 

Oberhaidelbach


Das Dorf Oberhaidelbach ist seit 1236 in mehreren Urkunden erwähnt. Der am Nordwestfuß des "Weißenbrunner Berges" gelegene Ort am Haidelbach war von früher Zeit an ein Bauerndorf. Das Adelsgeschlecht, die "Ritter von Haidelbach" waren vermutlich Dienstleute der Reichsministerialen von Thann. Im Laufe der Zeit wechselten jedoch die Adelsgeschlechter mehrmals, die Bauern und Handwerker waren verschiedenen zehntpflichtig. Mehrere Kriege beutelten die Bevölkerung Oberhaidelbachs, bis es als Ergebnis des Landshuter Erbfolgekrieges der Reichsstadt Nürnberg zufiel. Jahrhunderte gingen ins Land und das Dorf Oberhaidelbach erlebte Pocken, Ruhr und Pest und den 30 jährigen Krieg.

Im Jahre 1806 wurde die Freie Reichsstadt Nürnberg und das dazugehörige Gebiet mit dem neugegründeten Königreich Bayern vereinigt. Oberhaidelbach spielte eine zentrale Rolle für die Dörfer im Tal. Von der Posthilfsstelle wurden alle Ortschaften des Tales versorgt. Vereine gründeten sich und lange Zeit befand sich das einzige Gasthaus der umliegenden Dörfer in Oberhaidelbach. Durch das Aufblühen der nahen Industriestädte Lauf, Röthenbach und Nürnberg im ausgehenden 19. Jahrhundert änderte sich allmählich die soziale Struktur des Dorfes. Seine Landwirte gehen in Gewerbe- und Industriebetrieben einem Zuerwerb nach. Von direkten Kriegseinwirkungen während des letzten Krieges blieb Oberhaidelbach verschont. Die Siedlungstätigkeit in jüngster Vergangenheit hielt sich in Grenzen, so dass der landwirtschaftlich geprägte Charakter des Dorfes noch weitestgehend erhalten ist.
Seit 1978 gehört auch Oberhaidelbach zur Gemeinde Leinburg.


nach oben  nach oben
Gemeinde Leinburg
Haidelbacher Straße 3 | 91227 Leinburg | Tel.: 09120 1877-0 | info@leinburg.de